Mixed-Runde

Mixed-Runde kommt gut an - Spielspaß in den Sommerferien ist besonders in der 40+ Konkurrenz gefragt

Mit 75 Mannschaften aus dem gesamten Verbandsgebiet des Tennisverbandes Rheinland ging die diesjährige Mixed-Runde während der Sommerferien an den Start.

Bei gleichbleibender Gesamtmeldezahl in den drei ausgeschriebenen Konkurrenzen gab es leichte Verschiebungen in Richtung der seit 2016 laufenden 40+Konkurrenz, die eine Steigerung um 7 Teams verzeichnete. So traten in dieser Konkurrenz im Juli und August insgesamt 21 Mannschaften in sechs Gruppen gegeneinander an.

Auch die übrigen 54 Teams in A- und B-Klasse hatten großen Tennisspaß: Zwanzig Mannschaften spielten verteilt auf fünf Gruppen in der A-Klasse (LK 1-23), weitere 34 Mannschaften fanden in neun Gruppen der B-Klasse (LK 14-23) ihren sommerlichen Tenniskick.

Simone Wernecke und Alexander Specht, im Tennisverband Rheinland zuständig für die Organisation der Mixed-Runde, zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf des Turniers.

Herzlichen Glückwunsch allen Gruppensiegern: TC Müschenbach, TC Rheinbrohl, TC RL Lahnstein, SG Thalfang/Kell, TC Roscheid, SC Niederzissen, TC Steimel, Spvgg. Steinefrenz/Weroth, SG Geisig/Hainau, SV Spabrücken, TC Trittenheim, TC Konz, SFC Olk, SG Neroth/Kirchweiler, SV Vettelschoß, TC RW Neuwied, VfL Altendiez, TV Kemmenau, SV Gutweiler und TC Kordel.

TC Müschenbach
SC Niederzissen
SFC Olk
SV Gutweiler
SV Vettelschoss/SP Windh.
TC Konz
TC Kordel
TC Neroth
TC Rhein-Lahn Lahnstein
TC Rheinbrohl
TC Roscheid
TC Rot-Weiß Neuwied
TC Steimel 40+
TC Steimel
TV Kemmenau
VfL Altendiez

Positive Resonanz 2016: Neue Konkurrenz 40+ im zehnten Jahr der TVR-Mixed-Runde gut angenommen

Die neue Konkurrenz 40+ der Mixed-Konkurrenz, die traditionell in den Sommerferien ausgetragen wird, wurde von den Vereinen positiv aufgenommen. Einen guten Anfang gab es hier mit 14 Mannschaftsmeldungen, die regional in vier Gruppen aufgeteilt wurden. Einen leichten Rückgang um vier Teams gab es in der A-Klasse. 2016 spielten hier 24 Mannschaften in sechs Gruppen. Gleich geblieben ist die Meldezahl mit 41 Teams in der B-Klasse. Damit gab es mit insgesamt 79 Mannschaften eine weitere Steigerung im zehnten Jahr der Mixed-Runde. Vielleicht schaffen wir ja im nächsten Jahr die 100!

Herzlichen Glückwunsch vom TVR-Orga-Team Simone Wernecke und Dieter Kamptz an alle 20 Gruppensieger aus insgesamt 18 Vereinen:
ASG Altenkirchen 2, TC Asbach 2, TC RL Lahnstein (A 3 und B 5), TC Metternich, TC Roscheid, TC Bernkastel-Kues, TC Bad Bodendorf (B 1 sowie 40+), TC Dernbach, TC Müschenbach, SG Geisig/Hainau, TC Sohren-Büchenbeuren, TC Trittenheim, TV Wincheringen 2, SFC Olk, TC Dudeldorf, TC Niederschelderhütte, TC Rheinbrohl und TC Kordel.

SG Geisig-Hainau
TC Bad Bodendorf
TC Bernkastel-Kues
TC Rheinbrohl
TC Sohren-Büchenbeuren
TC Rhein-Lahn Lahnstein A2
TC Rhein-Lahn Lahnstein A1
TC Rhein-Lahn Lahnstein B
SFC Olk
TV Wincheringen
TC Dudeldorf
ASG Altenkirchen
TC Niederschelderhütte
TC Roscheid
TC Trittenheim
TC Kordel
TC Asbach
2015: Schöne Entwicklung der TVR-Mixed-Konkurrenz

Eine leichte Steigerung von 66 auf 69 Mannschaften konnten wir in diesem Jahr bei der TVR-Mixed-Konkurrenz verbuchen. In der A-Klasse (Spieler der LK 1-23) gab es wie im Vorjahr sieben Gruppen mit 28 Mannschaften. Mehr waren es dagegen in der B-Klasse: Hier traten Spieler der LK 14-23 an, dabei mussten drei Gruppen mehr als 2014 gebildet werden. Es spielten somit 41 Mannschaften in elf Gruppen um Spiel, Satz und Sieg.

Äußerst positiv ist, dass die Einzelspiele in der Mixed-Konkurrenz trotz LK-Wertung stets sehr fair ablaufen und der Spaß am Spiel im Vordergrund bleibt. In den Einzeln treffen Spielerinnen und Spieler aus unterschiedlichen Alters- und Spielklassen aufeinander, die so während der Verbandsspielrunde und bei Turnieren nicht gegeneinander spielen würden. Dies macht einen besonderen Reiz der Mixed-Runde aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Vereine beliebig viele Mitglieder in der namentlichen Mannschaftsmeldung aufführen und an jedem Spieltag andere Personen einsetzen können.

Im kommenden Jahr wird zu den bisherigen Konkurrenzen auf Wunsch der Vereine auch eine Altersklasse 40+ hinzukommen. In welchem LK-Bereich diese spielen wird, muss noch überlegt werden. Unser Ziel ist es, dass mehr als 70 Mannschaften an den Start gehen werden.

Herzlichen Glückwunsch vom TVR-Orga-Team Simone Wernecke und Dieter Kamptz an alle Gruppensiegerinnen und -siegern der 18 Vereine: TC Steimel, SG Asbach/Daufenbach, TC BW Bad Ems, DJK Ochtendung, TC Nörtershausen/Udenhausen, TC Roscheid, TC Bitburg, TC Niederschelderhütte, TC Bad Marienberg, TC Obere Grafschaft, TC Vallendar 83, TV Hübingen, SG Geisig/Hainau, TC Argenthal, TuS Schweich, TV Wincheringen 3, SG Bettingen/Wissmannsdorf 2 und TC Dudeldorf.

Einige Vereine haben uns Fotos eingesandt ... wir freuen uns auf Aufnahmen weiterer Mannschaften!

 

 

TV Hübingen
TC Vallendar '83
TC Bitburg
TC Steimel
TC Asbach
TC Bad Ems
TC Bettingen
TC Dudeldorf
TC Obere Grafschaft
TC Roscheid
TV Wincheringen
DJK Ochtendung